Samstag, 7. März 2009

Der Satellit Kunstverein hat seine Arbeit aufgenommen


Der Satellit Kunstverein ist ein künstlerisches Kunstvermittlungsprojekt vom Westfälischen Kunstverein und Ruppe Koselleck im Rahmen des Projektes Collaboration der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine.


Durch Umbauarbeiten bedingt ist der Kunstverein derzeit ohne festen Stammsitz.


Vagabundierende Satelliten der freien Kunstvermittlung sind seit Ende Februar aktiv und die Arbeit findet an wechselnden Orten innerhalb der Umlaufbahnen des gesamten Stadtgebietes von Münster statt.


Aktuell arbeitet der Satellit Kunstverein mit Schülerinnen und Schülern aus drei verschiedenen Schulen. Der Marienschule, dem Gymnasium Paulinum und der Albert Schweitzer Schule. Gearbeitet wird mit übriggebliebenen und funktionslosen Ausstellungsmaterialien wie Sockeln und Verpackungshölzern und -pappen und sonstigen Resten und Relikten aus der 175 jährigen Vereinsgeschichte des Kunstvereins.


Das freie und vergnügliche Konzept der Kunstvermittlung orientiert sich am konkreten Produktionsprozess von junger und jüngster Kunst. Im Verlauf der Workshops werden verschiedene Künstlerateliers sowie Orte, an denen Kunst gezeigt wird besucht. Dartüberhinaus finden Exkursionen zu ungewöhnlichen Orten im öffentlichen Raum statt. Am Ende der Workshops stehen Ausstellungen - SATELLITENEINSCHLÄGE - , die Sie überall und jederzeit, überraschend oder angekündigt im gesamten Stadtgebiet ereilen können.


Neben den Arbeitsgruppen, die unmittelbar in Kooperation mit Schulen durchgeführt werden, wird ab April eine offene Gruppe angeboten, die allen Jugendlichen ab 15/16 Jahren offensteht.


Melden Sie sich dazu bitte im Büro des Kunstvereins an oder senden direkt eine mail an: ruppe(ad)koselleck.de.



Keine Kommentare:

Kommentar posten