Montag, 11. Mai 2020

Housten, wir haben Kontakt




Für diesen kurzen - webbasierten - Kunstkurs über 4-5 Wochen (5.-8. Klasse) könnt ihr Euer Zimmer / Wohnung als eigene Galaxie entdecken. 

Jede Wohnung kann ein Gefängnis sein - oder eine Milchstraße - ein kosmonautischer Highway ins All, wo ihr auf weitere Astronauten treffen werdet. Ihr müßt Euch dazu nur auf die Suche begeben.






Euer Job ist es Kontakt mit Außerirdischen herzustellen und ihr könnt dazu alle geeigneten Haushaltsgeräte verwenden, die einen erfolgsversprechenden Weg aufweisen. (ohne sie zu zerstören! - und nach Absprache mit den Gerätebesitzern!)



 

Vom Handyfilm über Fotos, von der astralen Zeichung bis zum Weltraumaquarell - alle Medien sind erlaubt.

Am Ende sollte nur ein Film stehen, auf dem ihr Euch hinreichend maskiert, so dass Euch weder Corona erwischen, noch irgendjemand auf diesem unserem Mutterplaneten erkennen kann.

Auf gehts - das All ruft - und die Zeit läuft ab.

Ruppe Koselleck
für im Auftrag der KULTURAGENTEN

die #schwellenkunst den Satellit-Kunstverein

Keine Kommentare:

Kommentar posten