Sonntag, 9. Juni 2013

Kultur sonst Keule

 


Wer dem roten Pfeil folgt findet den Stein des Anstosses - diese kleine Tatsache soll uns in Zukunft verschwiegen werden.

KULTUR SONST KEULE!!! So müsste der Werbeschriftzug an Kassels Haltestellen wohl eher lauten, denn hier hat die Zensurschere schon angesetzt und Teile der skulpturalen Wirklichkeit hinter einem Feigenblatt verschwinden lassen.
 
Statt auf Schnäppchenjagd zu gehen, sollte über die bevorstehende Zensierung des Herkules aufgeklärt werden. Der Kulturausschuss Kassel hat in Folge vieler Beschwerden (über die Nacktheit der Statue) die Entscheidung getroffen, dass eine Verhüllung der Genitalien unumgänglich ist. Auch die 1100-Jahrfeier, welche in diesem Jahr stattfindet, trägt durch zahlreich erwartete internationale Besucher mit unterschiedlichsten Weltanschauungen dazu bei. Ein Skandal! Um unser Denkmal zu schützen, haben wir eine Initiative auf Facebook Ich will nicht verhüllt werden ins Leben gerufen, auf der es lautet: „Kämpft für Kassels Kultur!“. 
Dort agieren Verhüllungsgegner und Kulturliebhaber mit Hilfe von Plakaten, Unterschriften und Kommentaren gegen aufkeimenden Fundamentalismus in Kassel, der Gesellschaft und der Welt.   

Finger weg von Herkules!

Adad Eklir für den Satellit-Kunstverein

Keine Kommentare:

Kommentar posten